Von admin, 10. Februar 2016, 14:57 Uhr

München, den 14. April 2016

Antwort der CSU auf Ihre Schreiben

Sehr geehrter Herr Schiller,

vielen Dank für Ihre E-Mail. So ein positiver Impul ist eine Bestätigung für unsere Politik für Deutschland und Europa. Er hat uns sehr gefreut.

Die CSU hat seit jeher einen bundespolitischen Anspruch. Gleichwohl haben sich CDU und CSU in der gemeinsamen Geschichte darauf geeinigt, dass die CSU nur in Bayern antritt, die CDU in allen anderen Bundesländern. Durch dieses Modell konnte die CSU ihren speziellen Charakter als bayrische Volkspartei entwickeln, der unsere Partei so erfolgreich gemacht hat. Dieses Modell wollen wir beibehalten, trotzdem freuen wir uns natürlich immer ganz besonders, wenn wir Zuspruch aus anderen Bundesländern für unsere Politik bekommen.

In diesem Sinne bedanke ich mich für Ihre Nachricht und verbleibe

mit freundlichen GrüßenSchreiben CSU

Florian Dellinger
Servicebüro
CSU-Landesleitung

Ein Scan des Original-Schreibens ist angefügt – damit man uns auch glaubt: PDF-Datei
Von Pressewart, 2. Juni 2016, 13:08 Uhr

Am 24.März 2016 schrieben wir folgenden Brief an Horst Seehofer:

 

Sehr geehrter Herr Seehofer,

kein anderes Bundesland steht wirtschaftlich und sozialpolitisch so gut da, wie der Freistaat Bayern. Sie als Ministerpräsident finden stets klare Worte, die für jedermann verständlich sind. Umso erstaunlicher ist es, dass es die CSU bisher nicht versucht hat, aus dem Schatten der Schwesterpartei hervorzutreten. So könnte die CSU auch über die Grenzen von Bayern hinaus ihren politischen Einfluß ausüben. Unterstützer gäbe es genug und wir würden dazugehören.

Wir, das ist die DGP, „Die Gerade Partei“, ansässig im Süden von Schleswig-Holstein. Unsere Mitglieder bestehen aus selbständigen Handwerkern, Geschäftsleuten und leitenden Angestellten, die sich ernsthaft Gedanken um die Zukunft Deutschlands und damit auch zwangsläufig um die eigene Zukunft machen.

Es gibt viele Parteien wie uns, bestehend aus normalen Bürgern die täglich ihrer Arbeit nachgehen und brav ihre Steuern zahlen; die der Meinung sind, dass die sogenannten etablierten Parteien schon zu weit von der Basis entfernt sind, um noch vernünftige Entscheidungen treffen zu können; Die mit ihrer Politik bewirken, dass der Zulauf zu Parteien wie der AFD sprunghaft ansteigt. Das kann nicht un unserer aller Sinne sein. Darum möchten wir Sie, sehr geehrter Herr Seehofer, bitten und gleichzeitig darin bestärken, die CSU mit Ihnen als Spitzenkandidat, bundesweit zur Wahl zu stellen.
Gern möchten wir hierüber mit Ihnen einen Dialog führen und würden uns freuen, wenn Sie diesbezüglich mit uns Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

DIE GERADE PARTEI
1. Vorsitzender
Joachim Schiller

Von Pressewart, 2. Juni 2016, 12:59 Uhr

Bitte nicht abschreiben, liebe AFD 😉

Die Grenzen dicht!

Am Zoll können sehr wohl zügige Abfertigungen bewältigt werden, man muss es nur wollen! Wie, die Wirtschaft glaubt das nicht – Blödsinn! Wie ist Deutschland nur vor der EURO- Zone und dem EURO klar gekommen? Haben wir mit den Grenzen etwa weniger Import / Export verzeichnet? Wohl kaum! Die Politiker reden uns nur was ein. Wir werden von unsere Regierung nur verarscht.

Erst seit die Politiker vom Wahnsinn gepackt sind, erst Helmut Kohl mit Gefolge, dann Frau Merkel die noch besessener ist, und seit 11 Jahren Fehler um Fehler gemacht hat. Jetzt stehen wir vor dem Scherbenhaufen dieser Regierung. Laufend wird noch gefragt, wer soll es denn sonst machen. Das kann jeder gute Kaufmann besser machen, als Frau Merkel und Herr Gabriel, was tun sie denn? Das PERSONAL macht die Arbeit, hunderte von Menschen arbeiten für die Herrschaften, von unseren Steuergeldern bezahlt. Trotzdem holen sie Berater die Millionen Euro kosten, auch von unseren Steuergeldern, also was können sie, nicht mal richtig verhandeln – zum Vorteil ihrer Bürger, die sie gewählt haben. Wenn sie selbstständig wären, dann wären sie nach 6 Monaten pleite, unsere Regierung ist machtgeil, aber kann nichts. Deshalb stehen wir heute kurz vor dem Abgrund. Haften tun sie auch nicht. Jeder kleine Selbstständige, ist verpflichtet sich so zu versichern, dass der Kunde /Mandant / Verbraucher im Ernstfall schadenfrei gehalten wird.

Dafür bezahlt jeder Selbstständige viel Geld, wer entscheidet über diese Sicherung – die Regierung!  Sie selbst kassieren nur, zahlen nichts in die gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherungen. Kassieren nur Pensionen, für ihr Nichtkönnen. Kleinen Parteien werden Steine in den Weg gelegt, um zu verhindern, das diese an Wahlen teilnehmen können. Die könnten ja besser sein.

Wir reden nicht von der AFD, die hatten nur Glück, das sowas passiert in Deutschland, daran kann man sehen wie schlecht unsere Regierung ist.

Wie gefährlich dieser Rechtsruck ist, zeigen die aktuellen Wahlen in Österreich. Ein rechter Bundespräsident wird vom Volk gewählt. Warum nur, lässt unsere Regierung dem Treiben der AFD freien Lauf. Denke man an die „Linken“: Überwachung einiger Parteimitglieder durch den Staatsschutz und einiges mehr. Wo bleibt das Verbot der AFD?

Die FDP, eine Partei wie eine Fahne im Wind, noch weniger Programm, aber Machtgeil. Grüne, die Nichtskönner. Herr Kretschmann hat wieder mal Glück gehabt. Flüchtlinge war das Zauberwort und jetzt geht der Stillstand im Ländle weiter.

Man kümmert sich nur noch um die Belange der Flüchtlinge und alles auf Kosten des Steuerzahlers, der nicht mal im reichen Deutschland eine Rente bekommt von der er seinen Lebensunterhalt im Alter bestreiten kann. Der Null-Zinsen bekommt, wenn er privat für das Alter vorsorgt. Bis zum 70 Lebensjahre arbeiten soll. Aber unsere klugen Politiker mit 56 Jahre in Pension gehen können. Man muss nur doof genug sein, um bei den Großparteien einen Job zu bekommen, alles zahlt der Steuerzahler, als Belohnung landet der Bürger in der Altersarmut. Das ist nach 45 Jahren Arbeitsleben ein tolles Ergebnis.

Von Pressewart, 2. Juni 2016, 12:50 Uhr

Wahlkampf ! Herr Jens Spahn (CDU) hat eine Idee, mal eben den Rentenbeginn an die Lebenserwartung koppeln, das ist kein Vorstoß, es ist Schwachsinn.

Was wollen uns diese Worte sagen ?

Der Aufschwung in Deutschland ist rasant, haben wir da was verpasst? Wachstum seit 2 Jahren? Der Binnenmarkt läuft seit längeren nicht mehr, nur weil es den Null-Zins gibt, die Regierung dadurch Null Zinsen für Schulden zahlt und bei Neuverschuldungen ebenfalls keine Zinsen zahlt.  Aber keine Schulden abbaut!

Der NULL-ZINS gefährdet unsere Altersvorsorge! Verstehen Sie das endlich, Herr Schäuble!

Von Pressewart, 2. Juni 2016, 12:48 Uhr

Wahlkampf, was dieser Herr schon verspricht, wer das glaubt, der ist dumm. Unser Finanzminister hat doch alles in die Eurozone und den Euro gesteckt, und seine Deals mit Brüssel gemacht. Herr Schäuble soll erst mal wieder den Griechen Geld geben, 2080 bekommen wir dann was zurück! Diesen Vorschlag macht der IWF, die sind auch nicht ganz dicht.

Wollen Sie uns verarschen, gehen Sie in Rente und nehmen Sie unsere Kanzlerin gleich mit, vorher schmeißen Sie die Griechen raus.

Deutschland zahlt und arbeitet nur für andere, wir verdienen immer weniger, zahlen immer mehr Steuern und Gebühren, der Euro ist nichts wert und jede Woche wird es teurer. Der, der arbeitet hat weniger, als der, der Hartz IV bekommt.

Europa ist unfähig und Brüssel macht Gesetze, die ohne Sinn und Verstand sind, das EU-Parlament  ist ein Sammelbecken von Politikern die keiner mehr haben will und die einen Posten brauchen mit dem die Pension gesichert ist. Diese Vollpfosten sollen wir auch noch bezahlen? Nein! Nur der Deutsche lässt sich ausnutzen. Sogar von der AFD Herr Lucke und Herr Henkel lassen sich bezahlen, wir haben es doch.

4,8 % mehr Lohn bei VW. Das ist toll. Herr Schäuble freut sich über mehr Steuereinnahmen. Der Angestellte hat doch nicht mehr, im Gegenteil – weniger, wie kommt das, ganz einfach, weil die Steuerstufen so eng sind, wenn man mehr Verdient hat man Minus. Wenn die Steuerstufen weiter auseinander wären, wie früher, dann hätte man mehr Geld zur Verfügung. Der Vorstand kann jetzt seine volle Boni nehmen, so hat man ein gutes Gewissen. Dann wird noch bei der Steuer gedreht, Super! Der Politiker (SPD Herr Veith), und andere die auch im Vorstand sitzen, die loben sich, das ist doch eine gute Lösung. So bescheißt man die kleinen Leute, auf nett.

Von Pressewart, 2. Juni 2016, 12:47 Uhr

Ja, hier machen ja auch nur noch Ausländer Geschäfte auf, mit Aufenthaltsgenehmigung bekommt man bei uns sogar Darlehen und Kredite. Schwarzgeld und keine Steuer zahlen läuft auch gut. Häuser und Autos werden schwarz bezahlt.

Deutschland ist ein Paradies und den Rest holt man sich vom Sozialamt.

Deshalb lässt Frau Merkel auch die Grenzen auf, damit noch mehr „Dumme“ zu uns kommen, 88% ohne Schulabschluss und niedriger Bildung kommen, Merkels Facharbeiter von morgen, HA, HA, die kosten bis 2020 mal eben 86 Milliarden.

Na und, das schaffen wir, deshalb haben wir seit 2004 den größten  Bauboom. Toll, weil wir so viele Flüchtlingsheime und Unterkünfte bauen. Für unsere Leute haben Merkel und Schäuble 10 Jahre kein Geld gehabt, haben uns kaputt gespart. Und die SPD hat mitgemacht.

 

Von Pressewart, 2. Juni 2016, 12:45 Uhr

Das kann sie sich sparen. Herr Erdogan macht was er will, trotz Abkommen, und nimmt Frau Merkel doch nicht ernst. Mit solchen Diktatoren macht man keine Geschäfte, nur unsere Regierung läßt sich gerne über den Tisch ziehen. Merkel macht Deutschland kaputt, kann man auch schon nicht mehr hören.

 

Von Pressewart, 2. Juni 2016, 12:42 Uhr

Ihr bekommt Geld und behaltet die Flüchtlinge. EU-Beitritt wieder im Gespräch, Visawegfall für türkische Bürger, und 3 Milliarden EURO zusätzliche Unterstützung für die Türkei als Flüchtlingshilfe.

Mit diesem Deal wollen die Türken die Flüchtlinge bei sich behalten und nicht nach Europa weiterreisen lassen. Die ersten 6 Milliarden EURO sollen dafür sofort fließen. Ein weiterer Vorschlag wurde gemacht, die Griechen sollen alle neu ankommenden Flüchtlinge wieder in die Türkei bringen, dafür nimmt die EU für jeden syrischen Rückkehrer aus Griechenland einen in den türkischen Lager lebenden Syrer auf.

Was soll das für eine Lösung sein ? Dann soll doch gleich Deutschland alle Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen ! Was ist das für ein durcheinander, und was will Griechenland dann noch, wie soll das funktionieren? Eher drucken die sich dort neue Pässe und reisen wieder ein, das ist Erpressung. Die Türken halten genauso wenig ein wie Griechenland, das wird der zweite große Reinfall für Merkel, damit bekommt man doch nicht die Flüchtlingskriese in den Griff.

Der Flüchtlingsstrom wird nicht abreißen, die wollen es alle nicht begreifen, und Gabriels SPD findet das eine gute Lösung.

Was ist los? Ist unsere Regierung bekloppt, und verkauft uns auf Jahrzehnte, die Menschen sitzen in Griechenland fest, schwenken deutsche Fahnen und schreien Mama Merkel hol uns nach Deutschland.

82 Millionen Menschen leben in Deutschland, und unsere Kanzlerin, die einen Eid geschworen hat, bringt uns alle in Gefahr, nur weil sie nicht sagen kann: Ich habe einen Fehler gemacht, ich, Frau Merkel, habe alle eingeladen.
Die deutschen Bürger wollen keinen unkontrollierten Zustrom von Flüchtlingen mehr! Die Nachbarstaaten schließen ihre Grenzen, weil sie ihre Bürger schützen müssen.

Die Euro- Zone ohne Grenzen geht nicht einmal mehr in der Theorie.

Noch ein Gedanke zur Türkei, wenn sich die Türken alle europäischen Geschenke abgeholt haben, werden die Türken, weil sie uns ja so schätzen, ein Geschenk für Europa haben: Sie brechen ihre Versprechen und schicken uns das ungeliebte kurdische Volk, indem sie es vertreiben.

Klasse, das überhaupt der Gedanke geboren wurde, mit einem Menschenrechte verachtenden Diktator in die Verhandlung zu gehen. Dies kann doch nur ein Zugeständnis der eigenen Fehlentscheidungen sein, nicht wahr, Frau Merkel?

Von admin, 24. März 2016, 14:47 Uhr

Frau Merkel ist ein Sorgenkind, mit Ihrer Politik wird unser Land immer maroder und unzuverlässiger, man denkt nicht mehr an den Bürger. An seine echten Sorgen, sondern nur noch an traurige Flüchtlinge in der ganzen Welt.
Denken kann man doch, ist das alles von den Regierungen so gewollt, die mit Kriegen unvorstellbar viel Geld verdienen, und dabei anderen ein schlechtes Gewissen zu vermitteln versuchen.

Es darf doch nachdenklich machen, wie viele Kriegsschauplätze es zurzeit auf unserer Erde gibt? Und wer an dem Elend der „Munition“ Mensch verdient!

Trotzalledem kann Deutschland einfach keine Flüchtlinge mehr unkontrolliert aufnehmen.

Frau Merkel hat ein falsches Zeichen gesetzt und es mehrmals wiederholt.

Die Euro-Krise ist nach wie vor da, man nimmt jetzt nur unser Erspartes, um Ausgleiche zu schaffen. Der EURO wird immer weniger Wert, die Preise steigen. Den Banken geht es besser dabei, für 0% Zinsen kaufen sie Geld ein, geben es nicht weiter. Kreditzinsen werden nicht angepasst. Hypothekendarlehen sind billig wie nie, jedoch sind die Immobilienpreise dramatisch gestiegen. Eine Immobilien-/ Hypothekenblase dürfte die Konsequenz aus dieser Finanzpolitik sein!

Unsere Regierung macht durch Herrn Draghi EZB richtig Geld, das alles bezahlen wir und bekommen nicht einmal eine vernünftige Rente.
Es gehen alle Überschüsse in die Flüchtlings-Politik, Euro-Zone, Griechenland, und die anderen 19 Länder. Deutschland wird ausgenommen wie eine Weihnachtsgans.

Von admin, 24. März 2016, 14:43 Uhr

Das ist doch witzig, Herr Lindner (FDP) setzt darauf, das der Mittelstand wieder eine Heimat bei der FDP findet, was hat die FDP für den Mittelstand getan, wo von träumt die FDP, was hat die Partei überhaupt bis jetzt zustande bekommen? Nichts!

Hängt sich an die Flüchtlingspolitik ohne Lösung. Gelangweilt sind wir von der FDP. Wirtschaftliche Anregungen = null, Demokratie: Da kommen sie zu spät, die haben wir schon lange nicht mehr. Seit Frau Merkel bewegen wir uns auf den Kommunismus zu.

Wer will denn noch eine Partei, die einmal mit dem und dann wieder mit dem koaliert, nur um einen Regierungsauftrag zu erhalten. Das war schon da und das brauchen wir bestimmt nicht wieder!

Wahl 13. 3. 2016 endlich mal wieder über 5% in zwei Bundesländern, da wussten welche nicht, was sie wählen sollten, das war die Notlösung, um nicht die AFD zu wählen. Das wird die FDP aber auch nicht weiter bringen, Versager bleiben Versager, wenn sich hier nicht dramatisch was ändert, dann wird aus Deutschland eine Bananen-Republik.

Von admin, 24. März 2016, 14:40 Uhr

Unsere Politiker tun alles um an der Macht zu bleiben, ohne die Bürger sind sie nicht lebensfähig. Also lügen sie bis sich die Balken biegen, bitte wählt mich meine Diäten sind so schön hoch, und meine Pension steigt, und sonst hab ich alles frei, trage kein Risiko, mache Versprechen die halte ich so und so nicht, und wenn ich Scheiße baue, dann trete ich zurück, und lass es mir gut gehen. Und Ihr seid die blöden Bürger, die alles zahlen.
Bestes Beispiel: Herr Winfried Kretschmann, der Lehrer, hat in Baden Württemberg zwei Unternehmer aufgetan, die eine große Spende an den grünen Minister Präsidenten geleistet haben.
Seinen Posten hatte er nur bekommen, weil es mit Stuttgart 21 zusammenhing und die Bürger haben den Versprechen geglaubt, jetzt soll er die Marktwirtschaft stärken und die Wähler in der Mitte gewinnen. Das Geld ist falsch investiert, na tut ja nicht weh.
Hat Herr Kretschmann sonst in 4 Jahren irgendetwas bewegt ? Uns fällt nichts ein, ja er hat ein neues Auto bekommen, er möchte weiterhin Mercedes fahren, der wird ja auch von uns bezahlt. Auf einen Fiat wollte er nach eigener Aussage nicht umsteigen, ist zu unbequem. Na denn, das sind doch echte Grüne Ziele!
Er steht in Asylfragen mit Frau Merkel ganz eng zusammen, er bettelt sogar für sie, was sollen wir bloß machen wenn sie nur stürzt, wer soll es dann machen. Was für ein A…kriecher!, denn die Grünen möchten mit der CDU regieren. Das halten wir für den größten Witz. So einen Mist hatten wir schon mal. Und wie ist es ausgegangen?
Wahlen 13. März 2016. Für Herrn Kretschmann GRÜNE ein Sieg, mit der Flüchtlingskriese die immer wieder gelobt wurde mit den gleichen Ansichten wie Frau Merkel sie vertritt, ohne Lösungen, nur mit Überhilfe und Mitleid wo die grausigen Bilder jeden Tag durch Zeitung und Fernsehen laufen. Bloß die wollen alle nach Deutschland, Herr Kretschmann, nicht in die anderen armen Länder, wie wollen sie das ändern, die bleiben da im Dreck sitzen bis Sie oder Mama Merkel sie abholt.
Es geht genauso weiter wie vor der Wahl. Kein B Plan. Die Baden – Württemberger werden noch mehr Flüchtlinge nehmen müssen, aus dem Bundesland wird statt ein Einwanderungsland ein Flüchtlings-Bundesland aller Nationen, die alle verpflegt werden müssen, davon geht keiner mehr zurück. Es werden noch mehr Stadtteile zu Gettos werden.
Die AFD war nur die Verzweiflungswahl! Besser als gar nicht zu wählen, hat sich der Eine oder der Andere gedacht. Sie wollten das Ruder rumreißen, damit die AFD nicht gewählt wird. Falsch gedacht, jetzt sind Leute im Landtag, die mit Gerichten zu tun haben, die so viel Dreck am Stecken haben, wie auch Frau Petry. Das kann dem Wähler doch nicht egal sein! Das war der größte Fehler, lieber den Stimmzettel zerreißen oder durch- streichen, und in die Blechkiste stecken.

ZU SPÄT NUN ÄRGERT EUCH MAN SCHÖN RUM MIT DEN RECHTEN von der AFD (Pegida) und ein wenig NPD und der LINKEN. Ob die dort dann das Thema Flüchtlinge lösen, sei mit Spannung abzuwarten. Voraussichtlich wird es aber wie in den anderen Parlamenten laufen: Anwesenheiten gleich null. Aber alles an Vergütungen mitnehmen, wir bezahlen sie ja.

Von admin, 24. März 2016, 14:36 Uhr

Sie brauchen kein Treffen mit Frau Merkel, Sie sollten sich durchsetzen, einen klaren Weg angeben und nicht auf Merkel setzen. Die übersteht die Wahlen 2017 sowieso nicht.

Sonst verlieren Sie Ihr Ansehen in der CSU, die CSU kann auf Dauer nur noch ohne CDU.
Mit Frau Merkels Flüchtlings-Einladungen muss Schluss sein, dann tritt Ruhe ein, das kann nur die CSU bewirken. Sehen Sie zu, dass Sie Frau Merkel kippen, sie muss weg. Sonst wird die Bundestagswahl ganz öde, wieder CDU, SPD, FDP, oder Grüne – oder alternativloser geht’s nicht – die AFD.
Es muss jemand her, der die Nichtwähler an die Wahlurnen bringt, dann hat die AFD keine Chance mehr. Also die CSU muss raus aus Bayern und bundesweit arbeiten, dazu braucht sie Hilfe von Leuten aus der Praxis und Bürgernähe. Nur mit Praxis und Theorie kann der Bürger noch mal Vertrauen gewinnen zur Politik, gerade die jungen Leute.

DIE GERADE PARTEI wäre eines Gesprächs wert. Nutzen Sie das.

Von admin, 24. März 2016, 14:31 Uhr

Teilnahme an der Bundestagswahl 2013.
DIE GERADE PARTEI, DGP, Ergebnis Bundeswahlausschuss, Stimmen:

7 ja
3 nein
1
Enthaltung

So haben wir es Schriftlich. Wir haben im Monat nicht 300 Besucher, sondern nachweislich:
September 2015: 19.676 Besucher, über 800 pro Tag.
August 2015: 25.569 Besucher, über 800 pro Tag.
Die Besucherzahlen sind 2014 und 2015 nahezu identisch.

Von admin, 24. März 2016, 14:27 Uhr

Es muss anders gefragt werden, haben die Bürger die Schnauze voll von Merkel.

Frau Merkel tut nichts um den Flüchtlingsstrom einzustellen.
Frau Merkel macht Milliarden locker für Flüchtlinge.
Frau Merkel will keine Obergrenze, weil sie sonst ihr Gesicht verliert.
Frau Merkel die Gesetze sind schuld, dann ändern Sie die Gesetze, Sie machen doch auch sonst was Sie wollen und Ihre Politiker-Marionetten machen mit.
Frau Merkel eine Milliarde gibt z.B. Hamburg für Flüchtlingsunterkünfte als Bürgschaften, weil die Banken es nicht finanzieren – kein Wert dagegen steht. Sondergenehmigungen für den Bau dieser Unterkünfte werden aus dem Boden gestampft. Was geschieht mit all diesen „Flüchtlingsimmobilien“, wenn die Menschen die dort leben, erst einmal intrigiert sind. Stichwort: „Nachhaltigkeit“.

Von admin, 24. März 2016, 14:25 Uhr

FRAU MERKEL, FRAU MERKEL WAS MACHEN SIE NUR, ES HERSCHT CHAOS IN DEUTSCHLAND.

HERR GARBRIEL, HERR GABRIEL WAS MACHEN SIE NUR, IN 3 ÄMTERN ALLES FALSCH.

HERR SEEHOFER, HERR SEEHOFER NICHT NUR GUT GEBRÜLLT LÖWE, DANN AUCH DURCHZIEHEN UND NICHT WIEDER MIT MUTTI KUSCHELN.
JETZT DIE BEISPIELE OHNE ANTWORT.

Asylrecht Verschärfung war groß angesagt, geplatzt.
Zur Flüchtlingslage darf man nichts mehr sagen, dann wird die Regierung sauer, obwohl wir es von unseren Steuern bezahlen.
Grenzen dicht, darf man auch nicht mehr sagen, dann wird Frau Merkel sauer, obwohl wir sie leider gewählt haben.
Man darf auch nicht sagen, dass andere Länder besser zu ihren Bürgern halten, weil sie handeln, Grenzen und Zäune ziehen, Bitte nichts sagen, dann flippt unsere Regierung aus und sperrt Menschen mit Ängsten in die „Braune“ Ecke.
Man darf auch nicht über die Großprojekte für Flüchtlinge schimpfen, 3000 Plätze nur mal ganz kurz 80 000 000 € Kosten. Wer erklärt uns die Nachhaltigkeit dieses Bauwahns?

Es gibt gleich mehrere Projekte in Millionenhöhe, der Bürger darf zuschauen wie er überflutet wird mit allen Kulturen und soll sich noch anpassen. Aber bloß keine Bedenken äußern, DANN WIRD UNSERE REGIERUNG SAUER. DIE NÄCHSTEN SLUMS BITTE!

Für unsere Bürger war 10 Jahre sparen angesagt mit immer höheren Abgaben, jetzt ist Geld genug da, komisch Herr Schäuble. Die schwarze 0 ist optisch, nur weil Sie das Geld so billig einkaufen, nicht vergessen dafür haben Sie unser Erspartes geopfert, und Sie geben uns keine Zinsen mehr, und machen unsere Lebensversicherungen kaputt, nur weil die Leute mehr Fonds kaufen sollen und mehr Aktien, dann ist die Rente ganz weg und unsere Häuser nichts mehr wert. Danke Herr Schäuble.

Man darf nichts dazu sagen, warum Mobile Kitas für Flüchtlinge? Die Grünen möchten gleich 3 vollausgerüstete Autos kaufen warum? Der Bürger darf sich auch nicht aufregen wenn 2680 Flüchtlinge nach Neuenfelde, Rahlstedt und Jenfeld kommen. Die nächsten SLUMS.
Man darf nicht sagen die Kulturen passen nicht zusammen, zu viele Moscheen in Deutschland es muss begrenzt werden. Es darf auf Straßen nicht gepredigt werden, die die sich dazu hingezogen fühlen sollten, sollten gehen – bekommen keine Einreise mehr. ABER FRAU MERKEL, DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND. DAS SEHEN ZUM GLÜCK ANDERE LÄNDER ANDERS.

Von admin, 24. März 2016, 14:23 Uhr

Diesmal war es Frankreich, traurig genug. Ist Deutschland das nächste Ziel? Wie viele geistig verwirrte Attentäter sind über unsere Grenzen ins Land gekommen? Unregistriert, ohne Ausweis, wie viele sind untergetaucht bei denen die schon da sind, es sind zu viele unkontrollierte Menschen schon seit Jahren da.

WER PROFITIERT DAVON? LEIDER DIE AFD Petry und Lebensgefährte VON DER PEGIDA, DIE NPD und vielleicht noch ALFA LUCKE. Die sammeln mit den übelsten Sprüchen die ein die schnell beeinflussbar sind, wir werden das ja sehen wie es weiter geht.

Von admin, 24. März 2016, 14:18 Uhr

Im Juli auf 442.230 gestiegen, wer soll das bezahlen und erwirtschaften. Wie sollen wir das durchhalten. Nur die Vorstellung es könnten 10.000.000 werden, wie soll das alles gehen. Das Schlimmste überall bettelt die Regierung, nimmt Flüchtlinge auf oder zurück, keiner will! Nur für Geld und hohe Versprechen/Gegenleistungen. Wie z.B. die Türkei: Visum und wieder Gespräche über EU- Beitritt und Milliarden für Flüchtlinge. Hoffentlich macht Frau Merkel nicht den nächsten großen Fehler. Wir sagen nein dazu. Man lässt sich nicht erpressen.

Von admin, 24. März 2016, 14:17 Uhr

Keine Enteignung. Grenzen zu. Grenze durch Zäune absichern. Familiennachzug – Nein, nein, nein. Kürzung der Sozialleistungen für Einwanderer, Abschottung solange nicht alle EU- Staaten helfen.

Erst kommt unser Bürger, dann kommen andere, wir dürfen unser Land nicht gefährden, unseren Wohlstand müssen wir erhalten, und unsere eigenen Leute mehr in die Arbeit bringen, Altersarmut darf in Deutschland nicht sein. Wir brauchen mehr Selbstständige für die Wirtschaft im Binnenmarkt, es fehlt überall das kaufmännische Denken, leider.

Die Infrastruktur muss so modern sein, das die Wirtschaft Geld verdienen kann. Der Fleißige muss mehr verdienen, und stützt dadurch das System, so wie die Regierung es jetzt macht, gehen wir Pleite.

Jedes Land hat eine Regierung, wenn die nichts tun für ihre Bürger und sie im Elend zurücklassen und Kriege dulden, dann tut uns es sehr leid, aber wir können nicht alle retten, wir haben 82.000.000 Bürger, 62.000.000 sind wahlberechtigt, 42.000.000 arbeiten – minus alle die nichts tun. Also sind wir seit Jahren überlastet. Also können wir nicht noch mal 7.000.000 oder 10.000.000 Menschen aufnehmen. Auch wenn es traurig ist, hier sind die einzelnen Regierungen gefragt, aber nicht nur wir.

Von admin, 24. März 2016, 14:15 Uhr

Wie können sie Ihre treuen Wähler so verkaufen und verarschen, schämen Sie sich oder sind so abgebrüht, das Sie nur diese Amtszeit überstehen wollen, und gelobt werden wollen, für 10 Jahre Scheißpolitik.

Wir haben genug Hilfen angeboten und gegeben, Frau Merkel nutzt das aus, für ihr Nichtkönnen. Das 3 Gestirn sollte gehen CDU/CSU/SPD. Die drei Ober- Vollpfosten, die uns in die Pleite jagen, und den Flüchtlingen wird alles in den A… geblasen, und unsere 1.500.000 armen Menschen bekommen bei der Tafel nicht mal genug zu essen, geschweige Unterkunft und Kleidung. Aber der Flüchtling bekommt von unseren Steuergeldern alles neu, und benimmt sich noch Schei…, hier gibt es Mord und Todschlag wenn es so weiter geht, alle haben Angst und wollen sich bewaffnen. In den Flüchtlingsländern werden Schilder getragen, Frau Merkel helfen sie uns, es werden noch viel mehr kommen, als alle denken, Frau Merkel tun Sie einmal das richtige, treten sie zurück, tun Sie es für ihre Bürger.

Von admin, 24. März 2016, 14:12 Uhr

Hamburg will für Folgeunterkünfte 80.000.000 EURO investieren, Herr Scholz was ist los mit ihnen, wollen Sie Hamburg in den Ruin schicken? Das haben sie ja schon gemacht in Ihren ersten 4 Jahren. Ihre tollen Großprojekte wie A7 und Olympia 2024, sie wollen sich ein Denkmal setzen, und die Bürger sollen diesen Wahnsinn bezahlen, und sie sind dann in Rente, das Geld steht ihnen gar nicht zu, sie sind jetzt schon überbezahlt. Hamburg geht vor die Hunde, mit ROT UND GRÜN. Abwählen! Jeder Tag ist zu lange.

Von admin, 24. März 2016, 14:08 Uhr